RechtsGebiete

Sie suchen einen Rechtsanwalt? Bitte wenden Sie sich an 

Kanzlei Exner
Knooper Weg 175
24118 Kiel
Tel.: 0431 / 888 67-21


Vertrag & AGB

Durch geeignete Verträge und AGB können Projekte und Geschäfte schnell, günstig und sicher abgewickelt werden.

Im Fernabsatz ist auf den Verbraucher- und Datenschutz zu achten.

Rechtswidrige Klauseln in AGB können zudem von Wettbewerbern abgemahnt werden.

 Vertrag & AGB 

Verträge

  1. AGB Online-Shop
  2. IT-Projektvertrag
  3. Datenschutz-Erkl.
  4. AGB Einkauf
  5. Provider-Vertrag
  6. Domain-Kauf
  7. Webwerbe-Vertrag
  8. Fernwartung
  9. Marken-Lizenzvertrag
  10. Kooperation
  11. Outsourcing
  12. Hinterlegung (Escrow)
  13. Software-Erstellung
  14. Software- Pflege
  15. Software-Lizenz
  16. Beratungsvertrag
  17. Schulungen
  18. Hardware-Wartung
  19. Geheimhaltung (NDA)


Abmahnungen sind  erforderlich, wo der Abgemahnte die Rechtsverletzung nicht leicht erkennt (z. B. im Bereich gewerblicher Rechtsschutz – insb. Marken-, Patent- und Wettbewerbsrecht, Namensschutz, filesharing, Bildnutzung).

Mißbrauch wettbewerblicher Abmahnungen wird auch zunehmend in den Medien thematisiert. Hier ist Rechtsschutz, Prüfung der Unterlassung und Abwehr der Abmahnkosten erforderlich.

 Abmahnung 

Telefon

Hilfe durch Rechtsanwalt in folgenden Fällen:

Ihre Rechte als Kunde von Mobiltelefon- (Handy-) oder Festnetz 

unberechtigte bzw. überhöhte Abrechnung von Mehrwert- Diensten (Forderungen von Online-Games für Rohstoffe, Abo-Fallen für Klingeltöne oder Single- und Flirt- Portale, uvm.)

Beschränkung von Kundenrechte durch rechtswidrige AGB der Anbieter von Festnetz- und Handy- Verträgen

Sperrung eines Telefon-Festnetzanschlusses entgegen TKG.

 TK-Recht 



MulTimedia

Schon mit Handys können leicht Bilder und kurze Videos auf Parties aufgezeichnet werden. Diese sind für die Betroffenen nicht immer schmeichelhaft. Zudem sind die Grenzen zu einer Veröffentlichung / Verbreitung niedriger geworden: YouTube, Flickr ermöglichen den Upload von Dateien. Die Tätigkeit im Multimediarecht umfasst daher z. B. als  Tätigkeiten:

  1. Löschung
  2. Unterlassung
  3. Gegendarstellung
  4. Richtigstellung

 Multimedia

Urheberrecht

Anbieter und Plattformbetreiber versuchen ihren eigenen Content zu schützen, fremden Content als Zitat oder durch Verträge einzubinden.

Das Internet sind weiter eine Fülle von Verletzungen von Urheberechten zu finden. 

Filesharing ist ein bekanntes Beispiel. 

Bilderklau bei eBay ein anderes.

Für den Erwerb von Rechten werden standardisierte Verträge hierzu verwendet: Lizenzen (z. B. auch in Mitglieds- AGB, Nutzungsvereinbarung oder ähnlich benannt).

 Urheberrecht